Die besten griechischen Produkte

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Menü
We inform you that any orders placed between August 12th & August 25th will be processed from August 27th.

Teigwaren & Hülsenfrüchte

Die Herkunftsgeschichte von Teigwaren ähnelt einem Märchen, bei dem Helden verschiedener Nationalitäten (Italiener, Griechen, Chinesen und Araber) die Erfindung von Nudeln für sich beanspruchen. Kein anderes Lebensmittel wird übrigens so stark mit einem Land assoziiert wie Nudeln mit Italien. In Griechenland gehen die ersten Aufzeichnungen über Teigwaren auf das Jahr 1000 v.C. zurück. „Laganon“, von dem das Wort Lasagne abstammt, war ein abgeflachter Teig aus Mehl und Wasser, welchen die Griechen zu ihren ersten Kolonien nach Italien mit sich nahmen. Teigwaren sind ein Grundelement der Mittelmeerkost. Sie sind reich an komplexen Kohlenhydraten, Eisen, Selen, Kalzium, Proteinen und Vitaminen des B-Komplexes und arm an Fett, Cholesterin und Natrium. Sie liefern dem menschlichen Körper Kraft, Energie und wichtige Nährstoffe. Zusammen mit Reis und Hülsenfrüchten bilden Teigwaren die Basis der sogenannten „Mittelmeerkost-Pyramide“.